Kontaktlos zahlen – mit der Sparkassen-Card und Kreditkarte

12
kontaktlos

Mit der aktuellen Generation der Sparkassen-Card und mit Kreditkarten ist das Zahlen an Kartenzahlungsterminals kontaktlos möglich. Halten Sie einfach Ihre Karte an das Wellensymbol des Kassenterminals und schon ist der Bezahlvorgang in weniger als einer Sekunde erledigt. Bei Zahlungen über 25 Euro geben Sie zusätzlich Ihre PIN ein.

Dabei kommt die drahtlose Kommunikationstechnik NFC zum Einsatz. NFC steht für Near Field Communication, also Nahbereichskommunikation. Dies kann auch wörtlich genommen werden, da der verschlüsselte Austausch von Daten zwischen den Bezahlkarten und dem Terminal nur auf wenige Zentimeter Abstand (ca. 2-3 cm) beschränkt ist.

Wo kann ich kontaktlos bezahlen?

kontaktlos

Die Kontaktloszahlung mit der Sparkassen-Card wurde 2016 an den Start gebracht. Die kontaktlose Zahlung mittels Sparkassen-Card ist mittlerweile bereits bei den großen Discountern Lidl, Aldi, REWE und Penny sowie weiteren Einzelhändlern möglich. Aufgrund des großen Interesses seitens des Einzelhandels und der Banken werden nach und nach weitere Terminals auf Kontaktloszahlung umgerüstet.

Die Zahlungen per Kreditkarte sind bei fast allen Terminals möglich.

FAQ

1. Woran erkenne ich, ob ich eine kontaktlose Karte schon besitze?

Neben dem Chip auf der Karte ist ein Symbol ähnlich dem WLAN-Symbol, nur um 90 Grad gedreht. Das Kontaktlos-Logo wird sich künftig auch auf den Kartenterminals im Handel befinden und Ihnen anzeigen, wo Sie mit Ihrer Karte kontaktlos bezahlen können.

2. Wann bekomme ich eine neue Sparkassen-Card, um kontaktlos zu zahlen?

Sparkassen-Cards werden im November/Dezember des Verfalljahres an unsere Kunden verschickt. Bei den Kreditkarten ist das Ablaufdatum mit Monat und Jahr auf der Karte vermerkt.

3. Kann ich jeden Betrag kontaktlos zahlen?

Die Kontaktlosfunktion ist auf das Tageslimit/Monatslimit der Karte beschränkt. Bis 25 Euro ist keine PIN-Eingabe bzw. Unterschrift zur Legitimation der Zahlung erforderlich.

4. Sind beliebig viele Transaktionen unter 25 Euro möglich?

Dies ist möglich, jedoch wird sporadisch die PIN verlangt.

5. Meine Karte wurde gestohlen und es wird kontaktlos mit der Karte verfügt. Muss ich den Schaden tragen?

Die gestohlene Karte muss sofort gesperrt werden! Sie können die Sperre bei uns oder telefonisch unter der Sperrhotline 116 116 beauftragen. Danach muss eine Anzeige bei der Polizei und bei uns erfolgen. Sofern Sie nicht gegen die Bedingungen (zum Beispiel die PIN auf der Karte notiert haben) verstoßen, wird der Schaden übernommen.

6. In meinem Portemonnaie habe ich zwei Kontaktloskarten. Wird der Betrag beim Bezahlvorgang von beiden Karten abgezogen?

Sobald das Kartenzahlungsterminal erkennt, dass mehrere Kontaktloskarten in Reichweite sind, wird die Transaktion abgebrochen und Sie werden aufgefordert, die Karte in das Terminal zu stecken oder nur eine Karte vor das Terminal zu halten. Eine Belastung beider bzw. mehrerer Karten gleichzeitig ist ausgeschlossen.

7. Sind die Karten beim Postversand an mich geschützt?

Um zu verhindern, dass Unbefugte beim Versand der Karten diese mittels der Kontaktlosfunktion missbrauchen, werden die Karten mit deaktivierter Kontaktlosfunktion ausgeliefert. Erst durch eine kontaktbehaftete Transaktion mit PIN-Eingabe (Geldautomat oder Terminal) wird die Kontaktlosfunktion aktiviert.

8. Kann ich mobil mit meinem Smartphone bezahlen?

Ab Sommer 2018 bieten wir das mobile Bezahlen an (zunächst nur für Smartphones mit einem Android Betriebssystem).

12 KOMMENTARE

  1. Meine Karte läuft erst Dezember 2018 ab.
    Muß ich jetzt fast noch 2 Jahre warten um ohne Zusatzkosten kontaktlos zahlen zu können?
    Die Auskunft habe in der Filiale bekommen. Verstehe ich aber nicht.
    mit freundlichen Grüßen
    Werner

    • Grundsätzlich ist das leider so. Die neue Karte kommt nach Ablauf der alten per Post. Wenn auf Grund der neuen Funktion schon vorab eine neue Karte gewünscht ist, kostet dies einmalig 10,00 EUR.

  2. Kann ich also mit meiner EC Karte die dieses Symbol hat, einfach an den Kartenleser gehen und bezahlen?
    Was muss im Vorwege getan werden. Informationen sind sehr bedürftig.

    • Genau, dort wo dieser Service bereits angeboten wird, einfach Karte an das Terminal halten. Wenn Sie unsicher sind einfach das Kassenpersonal nach der Funktion fragen – die wissen im Zweifel am besten, ob die Terminals diesen Service unterstützen. Alle weiteren Infos findet man auch unter https://s-kontaktloszahlen.de/privatkunden

  3. Es ist zwar schön, daß sie eine solche Zusatzfunktion anbieten, aber gibt es eine Möglichkeit diese auch zu deaktivieren? Oder wird es eine Zwangsfunktion?

    • Die Funktion wird nach und nach für alle Kunden bereitgestellt, sprich wir händigen nach Ablauf der alten Karte eine neue Karte aus. Grundsätzlich lässt sich die Funktion aber auch deaktivieren. Dazu einfach eine/n unserer Berater/innen ansprechen.

    • Hallo Herr Paul,
      natürlich ist keiner unserer Kunden verpflichtet, das kontaktlose Bezahlen zu nutzen. Dies ist lediglich eine weitere Option, die Ihre Sparkassen-Card Ihnen bietet. Sie selbst entscheiden jedoch, wie Sie bezahlen möchten.
      Es gibt die Möglichkeit, die NFC-Schnittstelle für das kontaktlose Bezahlen zu deaktivieren. Wenden Sie sich hierfür einfach an eine/n unserer Berater/innen, die/der dies technisch hinterlegen kann. Vollständig deaktiviert wird die NFC-Schnittstelle auf Ihrer Karte, wenn Sie danach einmal am Geldautomaten mit Ihrer PIN Bargeld abheben. Falls Sie noch weitere Fragen zum kontaktlosen Bezahlen haben, lassen Sie es uns wissen.

  4. Hallo.
    Meine Tochter hat die Funktion an ihrer karte.
    Läuft es beim kontaktlosen bezahlen dann so , dass das Geld per lastschrieft verfahren abgebucht wird? Wir hatten das Problem nämlich schonmal als sie sich eine Hose kaufte , aber nicht genug Geld auf dem Konto war. Da musste sie nur eine unterschrieft leisten und es wurde per lastschrieft abgebucht, also nicht geprüft ob überhaupt Guthaben vorhanden ist.

    • Hallo Marcel,
      beim kontaktlosen Bezahlen ist es in der Regel so, dass man bis 25,00 € ohne die Eingabe seiner PIN bezahlen kann. Über diesen Betrag hinaus ist ebenfalls eine kontaktlose Zahlung möglich, allerdings nur mit Eingabe der PIN. In beiden Fällen handelt es sich um garantierte Zahlungen, die nicht rückgabefähig sind. Die Deckung des Kontos wird hier vorher geprüft.
      Die Zahlung deiner Tochter war eine Zahlung im Elektronischen Lastschriftverfahren. Dabei hat sie die Karte in das Terminal gesteckt, jedoch keine PIN eingegeben. Bei diesem Verfahren wird lediglich die Unterschrift auf der Karte mit der Unterschrift auf dem Beleg verglichen. Dadurch ist die Zahlung rückgabefähig, da hier eine „normale“ Lastschrift generiert wird.

      Heißt also zusammengefasst: Immer dann, wenn du kontaktlos bezahlst, handelt es sich um eine garantierte Zahlung, die nicht rückgabefähig ist.

  5. Ich weiß noch, als ich in Japan bei meiner Tante zu Besuch war. Es hat mich ja förmlich umgehauen, wo überall diese Technologie zum Einsatz kann. An jedem Essensautomaten gingen die Leute einfach hin und hielten ihre Karte an den Automaten und das Geld wurde automatisch abgebucht. Auf jeden Fall ein sehr interessantes und natürlich praktisch. Ich verstehe aber auch Menschen, welche bei diesem Thema aus Sicherheitsbedenken eher zurückschrecken. Ich würde diesen Service aber auf jeden Fall in Anspruch nehmen wollen. Was ich aber auch interessant finde, ist das mobile bezahlen mit dem Smartphone. Da gibt es mittlerweile Brückentechnologien, wie NFC Sticker aber auch bereits NFC-fähige Smartphones. Mit all dieser Technologie fühlt es sich fast gar nicht mehr an, als würde man Geld ausgeben, deshalb muss man schon etwas aufpassen. Das Bargeld ist und bleibt mir daher immer noch am liebsten.

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here