Value-Aktien – Schnäppchen im Depot nach Vorbild von Warren Buffet

Werbeinformation

0

„Geiz ist geil“… wer kennt es nicht? Nicht nur beim Fernseher kaufen am Black Friday, auch an der Börse gibt es viele Schnäppchenjäger und Rabattsammler, die nach Vorbild eines Warren Buffet anlegen, indem sie unterbewertete Aktien suchen. Doch was bedeutet dieses sogenannte Value-Investing eigentlich und wie kann eine solche Anlagestrategie zum Erfolg führen?

Was ist Value-Investing?

Im Grundsatz geht es beim Value-Investing darum, Aktien von qualitativ hochwertigen Unternehmen mit einträglichem Geschäftsmodell und guten Unternehmenszahlen günstiger einzukaufen als der eigentliche Wert des Unternehmens sein sollte. Um solche Unternehmen zu finden, bedienen sich Investoren verschiedenster Kennzahlen und Unternehmensdaten. Eine der wichtigsten Kennzahlen ist dabei unter anderem das Kurs-Buch-Verhältnis (kurz: KBV). Hier wird der Aktienkurs ins Verhältnis zum Eigenkapital gesetzt, um den inneren Wert eines Unternehmens zu betrachten. (Mehr dazu lesen Sie hier.)

Weitere Kriterien

Zu beachten ist dabei natürlich, dass eine einzelne Kennzahl kein umfassendes Bild darüber zeigt, ob eine Aktie kaufenswert oder nicht kaufenswert ist. Die Bewertung darüber erfordert neben weiteren Kennzahlen des Unternehmens auch eine profunde Kenntnis und Einschätzung zu weiteren Einflussfaktoren, wie den Erfolgsaussichten der Branche des Unternehmens, der wirtschaftlichen Gesamtsituation. Zusätzlich müssen solche Faktoren natürlich laufend überprüft und neu bewertet werden. Zusätzliche Faktoren können unter anderem folgende sein:

  • Kompetentes Management
  • Starke Marktposition (Wettbewerbsvorteile)
  • Solide Finanzierung / Finanzierungsstruktur
  • Überdurchschnittliche Profitabilität und Gewinnwachstum

Ist Tesla ein Value-Wert?

In der Berichterstattung an den Börsen rund um den Globus führt aktuell kein Weg an Tesla vorbei. Auch wenn das Unternehmen zwischenzeitlich mehr Börsenwert als SAP hatte, so ist die Aktie noch weit davon entfernt, ein Value-Wert zu sein. Die überdurchschnittliche Profitabilität beispielsweise ist aktuell noch nicht vorhanden und auch eine starke Marktposition ist bei Automobilverkäufen zwischen 300.000 und 400.000 Autos im Jahr 2020 sehr anzuzweifeln. Zumal in der Automobilbranche Absatzzahlen von mehreren Millionen Autos bei großen Herstellern durchaus üblich sind.

Wie auch Sie von Value-Werten profitieren können

Wie können Anleger nun von werthaltigen Unternehmen im eigenen Depot profitieren? Neben der Option, einige Unternehmen über Einzelaktien zu kaufen, bieten sich in diesem Bereich Fondslösungen an, um die Auswahl und Überwachung einem Team von Profis zu überlassen. Aktienfonds wie beispielsweise der „Deka – Global Champions“ widmet sich in der Anlageidee jenen Unternehmen, die neben einer erfolgreichen Teilhabe an der Globalisierung auch in ihren Bereichen Marktführer mit hohen Gewinnen sind. Dazu zählen aktuell (Stand 31.12.2019) Unternehmen wie etwa Apple, Microsoft, Alphabet, Amazon und Visa. Neben den Werten aus den USA ist der Fonds aktuell auch zu knapp 9 % in China investiert.

Ob dieser Fonds zu Ihren Anlagezielen passt, wird Ihnen im Gespräch mit Ihrem persönlichen Berater der Förde Sparkasse individuell aufgezeigt. Und denken Sie bitte stets daran: Die Wertentwicklung aus der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftige Werteentwicklung und natürlich können Sie bei entsprechenden Marktentwicklungen mit Wertpapieranlagen wie Investmentfonds und Aktien auch Geld verlieren. Umso wichtiger ist eine professionelle und individuelle Beratung durch einen Experten oder eine Expertin vor Ort!

Marius Kreische

Die wesentlichen Anlegerinformationen, die Verkaufsprospekte und die Berichte erhalten Sie in deutscher Sprache bei Ihrer Sparkasse von der DekaBank, 60625 Frankfurt und unter www.deka.de.


Über den Autor: Marius Kreische ist Wertpapierspezialist im Hause der Förde Sparkasse und arbeitet als Portfolioberater in der Aktiven Depotbetreuung.

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here