Förde Sparkasse eröffnet neuen Filialtypen

2

In Hohn und Kiel-Holtenau hat die Förde Sparkasse nun ihren neuen Filialtypen in Betrieb genommen: Dieser zeichnet sich durch ein hochmodernes Design und ein innovatives digitales Filialkonzept aus.

Es ist nicht neu, dass sich Finanzdienstleister digital weiterentwickeln und gleichzeitig ihre Filialen wieder attraktiv machen müssen. Dabei gilt es, für mehrere Generationen der vertrauensvolle Anlaufpunkt zu sein und sich der Herausforderung der unterschiedlichen Bedürfnisse zu stellen. Allerdings müssen wir immer wieder die Wirtschaftlichkeit einiger Filialstandorte auf den Prüfstand stellen. Wir haben erkannt, dass eine Schließung dabei nicht immer die richtige Strategie ist.

Neuer Filialtyp im Zeichen der Nachhaltigkeit

Eine Sparkassenfiliale von außen
Die neue Filiale in Kiel-Holtenau

Der neue Filialtyp ist flexibel einsetzbar und ein klares Bekenntnis zu unserer Präsenz in Hohn und Kiel-Holtenau. Ganzheitliche und zukunftsweisende Konzepte wie dieses sind es, die die ländlichen Räume zu Innovationsräumen entwickeln. Mit der Photovoltaikanlage auf dem Dach kann die Förde Sparkasse den Energiebedarf der Filiale selbst decken und darüber hinaus auch noch Strom in das öffentliche Netz einspeisen.

Vor-Ort-Videoberatung durch LiveService

Der Videoraum mit LiveService in Hohn

Das Herzstück bildet ein separater Videoraum, in dem die Kundinnen und Kunden über den „LiveService“ schnell per Vor-Ort-Videoberatung ihre Bankgeschäfte erledigen können. Dafür wird nach Betreten über eine Videostele eine Beraterin oder ein Berater zugeschaltet. Hierfür ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich und auch technische Vorkenntnisse benötigt man nicht. Mit diesem Angebot ist es möglich, die Servicezeiten vor Ort deutlich zu erweitern.

Erste Erfahrungen mit dem „LiveService“ konnte die Förde Sparkasse bereits seit knapp einem Jahr in Selent sammeln – mit sehr positiver Resonanz.

Vor Ort stehen wie gewohnt SB-Geräte zur Verfügung und nach vorheriger Terminvereinbarung können Kundinnen und Kunden ebenfalls weiterhin einen persönlichen Beratungstermin wahrnehmen.

Der neue Filialtyp ist flexibel einsetzbar und ein klares Bekenntnis zu unserer Präsenz in Hohn und Kiel-Holtenau. Ganzheitliche und zukunftsweisende Konzepte wie dieses sind es, die die ländlichen Räume zu Innovationsräumen entwickeln. Mit der Photovoltaikanlage auf dem Dach kann die Förde Sparkasse den Energiebedarf der Filiale selbst decken und darüber hinaus auch noch Strom in das öffentliche Netz einspeisen.

Einblick in den Entstehungsprozess

2 Kommentare

    • Moin,

      in unseren neuen Beraterfilialen in Hohn und Holtenau ist kein Briefkasten vorhanden, somit können Kundenüberweisungen nicht abgegeben werden.
      Allerdings können Sie diese ganz einfach im separaten LiveService Raum einscannen. Das kann sowohl der Überweisungsträger als auch eine Rechnung oder ein formloses Papier mit den Überweisungsdaten und Ihrer Unterschrift darauf sein.

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein