Mobiles Bezahlen – Das Smartphone wird zur Geldbörse

2
mobiles bezahlen

Die Förde Sparkasse startet in das Zeitalter des mobilen Bezahlens.

Ab sofort können Sie Ihre Sparkassen-Card (girocard) oder Sparkassen-Kreditkarte (Mastercard) mit Ihrem NFC-fähigen Android-Smartphone nutzen. Ein separates Konto oder eine separate Karte sind nicht erforderlich, sondern lediglich die Hinterlegung der digitalen Karte in der neuen App „Mobiles Bezahlen“ der Sparkassen.

Wir machen somit das Smartphone zur digitalen Geldbörse und zum überall verfügbaren Zahlungsinstrument. Das mobile Bezahlen ist noch bequemer als eine Kartenzahlung, da die meisten das Handy ohnehin überall dabei haben. Dabei ist es aber genauso einfach, sicher und schnell wie eine Kartenzahlung. Überall dort, wo Sie bislang auch schon mit der Karte  kontaktlos bezahlen konnten, ist das nun mit dem Smartphone möglich – mit Mastercard sogar weltweit. Wie gewohnt werden die hohen Sicherheitsbestimmungen und der Schutz der persönlichen Daten auch für das mobile Bezahlen erfüllt. Der Einstieg in das mobile Bezahlen ist allerdings nur der erste Schritt: In Zukunft werden die Vorteile der Kartenzahlung mit den Vorzügen des Smartphones kombiniert, um so bessere Serviceangebote und innovative Funktionen rund um das Bezahlen nutzen zu können. Die 10 wichtigsten Fragen zu Mobile Payment beantworten wir Ihnen hier:

FAQs

1Wer kann das Mobile Bezahlen nutzen?

Sie können mobil bezahlen, wenn Sie volljährig sind und am Online-Banking teilnehmen.

2Was benötige ich, um mobil bezahlen zu können?

Sie benötigen ein NFC-fähiges Smartphone mit Android-Version ab 5.0 sowie die App „Mobiles Bezahlen“.

3Wo kann ich mobil bezahlen?

An allen Kartenterminals, die kontaktlose Zahlungen mit der girocard oder der Mastercard akzeptieren. Achten Sie auf dieses Symbol:

4Muss das Smartphone für „Mobiles Bezahlen“ entsperrt sein?

Nein, es genügt, den Bildschirm zu aktivieren. Die App bietet aber auch weitere Einstellungsmöglichkeiten.

5Gibt es für mobiles Bezahlen eine Betragsgrenze?

Nein. Bei Beträgen ab 25 Euro ist jedoch die Eingabe Ihrer Karten-PIN notwendig.

6Kann ich ohne Internetverbindung mobil bezahlen?

Ja, Sie können auch offline mobil bezahlen. Von Zeit zu Zeit fordert die App aber eine erneute Verbindung.

7Wo wird bei mobilem Bezahlen abgebucht? Über die Telefonrechnung?

„Mobiles Bezahlen“ ist eine gewöhnliche Kartenzahlung. Die Abbuchung erfolgt wie üblich vom jeweiligen Konto.

8Welche Daten übermittelt die App „Mobiles Bezahlen“?

Wie bei jeder Kartenzahlung überträgt auch die App nur die zur Zahlung notwendigen Daten.

9Was muss ich machen, wenn ich mein Handy verliere?

Bei Verlust des Smartphones wenden Sie sich bitte umgehend an die bekannte Sperr-Hotline 116 116.

10Kann man eine mobile Zahlung unberechtigt oder zufällig auslösen?

Das ist nahezu unmöglich. Ihr Smartphone müsste bis auf weniger Zentimeter an ein Terminal herankommen, das genau in diesem Moment aktiv ist.

Jetzt App „Mobiles Bezahlen“ downloaden:

Mobiles Bezahlen

2 KOMMENTARE

  1. Gleich zu Punkt 1: „Sie können mobil bezahlen, wenn Sie volljährig sind und am Online-Banking teilnehmen.“

    Ich nutze Online-Banking via StarMoney und HBCI-Karte. Kann ich das weiter tun und parallel die App „Mobiles Bezahlen“ nutzen?

    • Hallo,
      grundsätzlich ja. Wichtig hierfür ist ein PIN-TAN-Vertrag. Wenn Sie diesen haben, können Sie die App ‚Mobiles Bezahlen‘ direkt nutzen. Wenn Sie noch keinen PIN-TAN-Vertrag haben oder sich nicht sicher sind, nehmen Sie am besten Kontakt zu Ihrem Berater/Ihrer Beraterin auf, um alles Weitere zu besprechen.

      Viele Grüße

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here