WLAN… Es kann so einfach sein!

0
wlan

Was sich im Unternehmenskontext vor ein paar Jahren noch als Spielerei für die digital besonders Enthusiastischen darstellte, hat sich mittlerweile zur kritischen Infrastruktur entwickelt: WLAN. Ging es anfänglich ‚nur‘ darum, einen Service für die eigenen KundInnen zu bieten, tun sich immer deutlicher Abhängigkeiten zu betrieblichen Abläufen auf. Cloud- und webbasierte Anwendungen, Einsatz mobiler Endgeräte, ja nicht zuletzt auch Zahlungsverkehrsterminals und mobile Kassensysteme machen drahtlosen Internetzugang mehr und mehr obligatorisch.

Und trotzdem tun sich Unternehmen häufig noch schwer, ein eigenes WLAN anzubieten. Sie nehmen sich so die Möglichkeit, oben beschriebene Lösungen zum Einsatz zu bringen. Dabei sind die Gründe dafür durchaus nachvollziehbar. Denn mit dem Aufbau sind einige Herausforderungen verbunden:

  • Auswahl und Beschaffung der Technik
  • Laufende Pflege und Administration
  • Rechtliche und Haftungsfragen zum Betrieb, insbesondere bei privater Nutzung von Mitarbeitenden und KundInnen

Selbst wenn man die Hilfe von Spezialisten hinzuzieht, sind dies alles Punkte, die ein vermeintlich einfaches Thema wie WLAN schnell komplex, schwer überschaubar und kostspielig machen. Sie sorgen dafür, dass insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, von einem WLAN-Angebot absehen. Dies wiederum verhindert nicht nur einen Hygienefaktor für Mitarbeitende und KundInnen, sondern verzögert auch den Einsatz weiterer, digitaler Lösungen.

Entwicklung in der Förde Sparkasse

Mit den gleichen Fragen hat sich die Förde Sparkasse im Jahre 2014 auch beschäftigt. Neben dem Wunsch, ein Angebot für KundInnen und MitarbeiterInnen zu bieten, war es vor allem die Einführung der Beratung am iPad, welche drahtlosen Netzzugang erforderlich machte. WLAN wurde im Kundengespräch einfach zur betrieblichen Notwendigkeit, für welche eine Lösung gefunden werden musste.

Aus einer Umsetzungsidee mit regionalen Partnern entwickelte sich eine Lösung, die durch Kooperation der Sparkassen in Schleswig-Holstein und dem Land Schleswig-Holstein mittlerweile eine der größten WLAN-Initiativen in Schleswig-Holstein darstellt: #SH_WLAN

Freies WLAN für alle!

Ziel des #SH_WLAN ist, einen möglichst umfassenden, freien Internet-Zugang für jedermann zu schaffen. Dies vernetzt die Menschen miteinander und die notwendige Infrastruktur für Digitalisierungsprojekte wird geschaffen. Daher können Unternehmen über dieses Angebot nicht nur den Bedarf eines eignen WLANs erfüllen, sondern Teil eines großen Netzwerks werden. Durch dieses Netzwerk können sich Nutzer ohne weitere Anmeldung bewegen und kommen automatisch in den Vorzug einer stabilen, drahtlosen Internetverbindung.

Und um den Unternehmen den Einstieg so einfach wie möglich zu machen, werden Plug-n-Play-Pakete geboten, welche vorkonfigurierte Hardware, Administration und Service beinhalten.

Dies kommt gepaart mit absoluter, rechtlicher Sicherheit, da der Zugang für Nutzer zwar ohne extra Anmeldung aber trotzdem unter Bestätigung rechtlich geprüfter Bedingungen erfolgt. Zudem ist rechtlicher Anbieter des WLANs stets die Omnis WLAN GmbH. Etwaige Ansprüche gegen die teilnehmenden Unternehmen entstehen so nicht.

Los geht’s bereits ab 400 Euro für eine 5-Jahres-Lizenz!

Natürlich befinden wir uns in Zeiten der Pandemie in einer ganz besonderen Situation, in welcher insbesondere Unternehmen vor ganz anderen, großen Herausforderungen stehen. Wenn Sie als Unternehmen, Verein oder sonstige Institution aber Interesse an einer ganz einfachen WLAN-Lösung haben, welche nicht nur Grundlage für Ihre digitalen Lösungen sein soll, sondern den Nutzern Ihres WLANs darüber hinaus auch noch den bequemen, kostenfreien Internetzugang in ganz Schleswig-Holstein bietet, dann lohnt sich unbedingt ein genauerer Blick auf das #SH_WLAN.

Unter www.sh-wlan.de erfahren Sie mehr!

WLAN? Ganz einfach…

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here