Spannend ab dem ersten Tag – Unser Ausbildungsbeginn

1

Spanned ab dem ersten Tag – nicht nur für die neuen Azubis ist der Ausbildungsbeginn etwas Besonderes, sondern auch für uns, das „Projektteam Welcome“.

AusbildungsbeginnWir sind sieben Azubis aus dem dritten Lehrjahr, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die ersten drei Ausbildungstage der „Neuen“ möglichst abwechslungsreich, lustig, entspannt, informativ und vor allem spannend zu gestalten! So haben wir in den letzten 10 Monaten organisiert, geplant, diskutiert, unser handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt und improvisiert, was das Zeug hält.

Und dann stand der 1. August nach einer gelungenen Informationsveranstaltung im März schneller vor der Tür, als erwartet. Für die ersten drei Tage der Ausbildung sahen wir für die neuen Azubis das Kennenlernen untereinander, das Arbeiten in Gruppen miteinander und auch schon die ersten fachbezogenen Schulungen vor. Wir haben die neuen Azubis dabei begleitet, unterstützt und ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Was die insgesamt 38 Neulinge an ihren ersten Tagen in der Förde Sparkasse erlebt haben, lest ihr hier:

Unser Ausbildungsbeginn bei der Förde Sparkasse

1Wie war das Gefühl kurz vor der Ausbildung und welche Erwartungen hatten wir?

Angefangen hat alles mit der Zusage nach dem Auswahlverfahren und der Informationsveranstaltung im März 2016. Darauf folgte für uns die erste Azubi-Party für ein erstes Kennenlernen. So macht der Start in einen neuen Lebensabschnitt richtig Spaß!

Ende Juli ging es für uns auf Kennenlernfahrt nach Süsel. Mehr und mehr Gesichtern konnte man einen Namen zuordnen und die ersten Freundschaften wurden beim Klettern im Hochseilgarten in Scharbeutz geschlossen. Mit voranschreitender Stunde und einem nächtlichen Gang zum See, rückte der tatsächliche Ausbildungsbeginn immer näher.

Nach einer kurzen Nacht fuhren wir mit gemischten Gefühlen nach Hause; sowohl aufgeregt, als auch gespannt, was uns wohl in den ersten Tagen erwarten wird.

Jetzt stand uns nur noch die Nacht zum 1. August 2016 bevor. Endlich klingelte der Wecker und schon standen wir vor der Hauptstelle der Förde Sparkasse am Lorentzendamm…

Von: Niklas Obst, Jonathan Müller, Nils Werner, Luca Paasch, Marc Mazur und Marvin Fiebrandt

2Wie habe ich den ersten Tag in der Förde Sparkasse erlebt?

Der erste aufregende Moment an Tag 1 unserer neuen Ausbildung ereignete sich direkt zur Begrüßung: Wir erhielten unsere Namensschilder – zu unserer Verwunderung: ohne den Zusatz „Auszubildende(r)“! Dadurch fühlte man sich sofort als vollwertiges Mitglied der Förde Sparkasse.

Der Tag begann ohne Umschweife mit einem witzigen Kennenlernspielchen: Zeitungstanz für Fortgeschrittene :-).

Bei einer gegenseitigen Vorstellungsrunde konnten wir uns alle noch mal näher kennenlernen. Auch ein Mittagessen war am heutigen Tage inklusive. Die Sparkasse hat uns in die moderne Kantine eingeladen. Nach der Stärkung gab es hohen Besuch: Der Vorstandsvorsitzende Herr Bormann hieß uns persönlich herzlich willkommen und überreichte uns als Zeichen der Anerkennung ein kleines goldenes Sparkassen-S zum Anstecken.Ausbildungsbeginn
Dann kam, worauf wir alle schon sehnsüchtig warteten: Die Aufteilung in die verschiedenen Filialen.
Im weiteren Verlauf des Tages entstanden die ersten öffentlichen Fotos von uns, welche wir direkt auf Facebook und Instagram begutachteten.

Es war ein wirklich rundum gelungener Tag!

Von: Sabrina Will, Cornelia Kurdziel, Hannah Schulz, Carina Pries, Merle Gruß, Felix Boenke

3Unser zweiter Tag in der Förde Sparkasse:

Der zweite Tag begann gleich mit einem besseren Gefühl, weil uns die Gesichter und die Umgebung nicht mehr fremd waren.

Als erstes hörten wir einen Vortrag einer Kollegin über Social Media. Wir waren sehr erstaunt darüber, dass die Sparkasse nicht nur auf Facebook aktiv ist, sondern auch auf Twitter, Instagram, YouTube, Xing und kununu!
Wir finden es sehr gut, dass wir uns mit eigenen Ideen in diese Plattformen miteinbringen können, da wir diese natürlich auch privat gerne nutzen.

Anschließend durften wir in Kleingruppen präsentieren, wie sich zukünftige Bankkaufmänner und -frauen am besten kleiden. Diese Aufgabe wurde dann auf verschiedenste Weise gemeistert. Einige stellten bei dieser Aufgabe ihre überraschend guten schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis.

Es folgte noch der theoretische Teil des Tages: Die Geldwäscheschulung und der Ausbildungsplan. Dann war auch dieser Tag bereits zu Ende und wir waren gespannt, was uns die nächsten Tage noch so erwartet.

Von: Amine Ali, Dominik Kraus, Alina Berger, Thomas Schulz, Yannik Lamp

4Der dritte Tag in der Förde Sparkasse:

Den Beginn machte ein Kollege mit einem informativen und interaktiven Vortrag zur IT-Landschaft unserer Förde Sparkasse. Besonders der Fokus auf die Sensibilisierung zum Thema Datenschutz beeindruckte uns sehr, da uns das Wissen auch im privaten Bereich von Nutzen sein wird.

Danach wurde uns die Förde Sparkasse anhand der Themenbereiche „Daten & Fakten“, „soziales Engagement“, „Aufbau der Filiale“ und der „Aufbau des Unternehmens“ am Beispiel unseres Organigramms vorgestellt. Da wir diese Punkte im Team selbst erarbeiteten und präsentieren durften, hatten wir viel Spaß. Die großzügige Mittagspause nutzten wir zur Erholung und zum Austausch untereinander.

Gegen Ende des Tages erledigten wir gemeinsam mit unserem Ausbildungsleiter die letzten administrativen Aufgaben. Ab da waren wir also „echte“ Mitarbeiter der Förde Sparkasse.

Von: Daniel Afzal, Max Andersen, Markus Däche, Patrick Glowacki, Jannik Horst

5Die Nacht vor dem ersten Filialtag:

„Es ist Sonntagnacht, 1:54 Uhr und ich liege immer noch wach in meinem Bett, geplagt von vielen Gedanken. Es bleiben noch genau 3 Stunden und 36 Minuten, bis der Wecker klingelt und ich meinen ersten Tag in der neuen Filiale verbringe.

Wie wird es wohl werden? Wer nimmt mich in Empfang? Werde ich die Erwartungen erfüllen? In meinem Kopf befinden sich unzählige Gefühle…  Aber mit der überaus gelungenen Einführungswoche im Hinterkopf, geprägt durch freundliche Kollegen, strukturierte Abläufe und die gegebene Hilfsbereitschaft, bin ich mir sicher, dass ich die Zweifel beiseite legen kann und mit freudiger Erwartung in den ersten Filialalltag starten kann. Was soll schon passieren? Mein bisheriger Ausbildungsbeginn war schließlich auch ereignisreich und vor allem durchweg positiv!“

Von: Sophia Frahm, Lea Dittrich, Levke Hintmann, Lisa Thiessen, Morena Jahn, Annette Walberg

1 KOMMENTAR

  1. Das war ein erfolgreicher Start! Ich wünsche Ihnen eine spannende Ausbildung in der Förde Sparkasse und freue mich auf die nächsten Jahre mit Ihnen.

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here