Unfall? Rechtsschutzversicherung!

0
rechtsschutzversicherung

Es ist Montag, 9 Uhr morgens und Sie sitzen in Ihrem Auto auf dem Weg zur Arbeit. Die Straßen sind glatt und Sie fahren vorsichtig. Doch dann an einer Kreuzung passiert es auch schon: Ihnen nimmt jemand die Vorfahrt und kracht in Ihr Auto.

So beginnt die Woche doch super. Ein kaputtes Auto und Sie kommen zu spät zur Arbeit. Aber immerhin sind Sie ja ganz klar im Recht und der andere muss zahlen… aber ist das wirklich so?

Auch wenn man eindeutig im Recht ist, kann die gegnerische Versicherung sich weigern zu zahlen!

Denn es ist leider nicht üblich, dass die gegnerische Versicherung sofort nachgibt und die Reparatur bezahlt. Da sind Streitigkeiten um Recht und Unrecht vorprogrammiert. Damit man sich in solchen Situationen nicht auch noch Gedanken um das Finanzielle machen muss, gibt es eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung.
Und ein Unfall kann schnell sehr teuer werden:

  • Anwaltsgebühren
  • Zeugengelder
  • Gerichtskosten
  • Kosten des Gegners bei Niederlage

Es kann aber auch anders kommen und Sie wurden bei dem Unfall verletzt. Dann haben Sie ein Recht auf Schadensersatzforderung, wie z.B. Schmerzensgeld.

„Und was ist eigentlich mit meinem Auto? Das ist jetzt durch den Unfall viel weniger wert, obwohl ich keine Schuld trage.“ Diese Wertminderung des Kfz können Sie auch einklagen.

Wie verhalte ich mich, wenn ich einen Unfall hatte?

Damit Sie wissen, was nach einem Unfall zu tun ist, haben wir eine Checkliste erstellt:

  1. Natürlich muss der Unfall zunächst bei Ihrer und der gegnerischen Kfz-Versicherung gemeldet und die Polizei in Kenntnis gesetzt werden.
  2. Dann können Sie die telefonische Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Dort bespricht ein Rechtsanwalt grob die Erfolgsaussichten mit Ihnen und prüft den Versicherungsschutz.
  3. Anschließend können Sie eine Anwaltsempfehlung für eine persönliche Beratung in der Nähe in Anspruch nehmen oder sich an die Kanzlei Ihres Vertrauens wenden.
  4. In passenden Fällen ist die Vermittlung eines Mediationsverfahrens möglich: „Vertragen statt streiten“.
  5. Sollte dies ausgeschlossen oder misslungen sein, leitet Ihr Anwalt nun alle weiteren Schritte ein, um Sie zu vertreten.

Denn wer Recht hat, soll auch Recht bekommen.

Aber nicht nur in Situationen wie nach einem Unfall kann eine Rechtsschutzversicherung einem das Leben erleichtern, auch in anderen Sachlagen ist sie sehr nützlich:

  • Streitigkeiten mit der Kfz-Werkstatt (falsch ausgeführte Reparatur)
  • Streit mit der Kfz-Steuerbehörde
  • Streit mit Behörden (z.B. Bußgeldbescheide und Ordnungswidrigkeiten)
  • Drohender Führerscheinentzug

Mit diesen Situationen kann jeder mal in Berührung kommen und viele sind auf das Auto angewiesen, um beispielsweise zur Arbeit zu gelangen. Genau deswegen ist es heutzutage sehr wichtig, abgesichert zu sein.

RechtsschutzAuch wir bieten bei uns im Hause eine Rechtsschutzversicherung an. Bei Fragen und/oder Interesse können Sie hier online einen Termin vereinbaren oder Sie informieren sich in unserer Internet-Filiale.

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here