Gold – Ein lukratives Anlageprodukt?

0
gold

Das Edelmetall fasziniert die Menschheit schon über Jahrhunderte hinweg – bis heute. Um keinen Rohstoff drehen sich so viele Mythen und Sagen, wie um Gold. Es gilt allgemein als ausgesprochen wertbeständig und krisensicher. Doch lohnt sich eine Investition in Gold? Und wenn ja, wie könnte so eine Anlage aussehen? Wir klären Sie auf!

Die wertvollsten Taler

Gängig sind sicherlich auch heute noch die guten alten Münzen. Es gibt unzählige Exemplare aus allen Teilen der Welt mit verschiedenen Wertigkeiten und Prägungen. Unter den Sammlern sind folgende Münzen besonders beliebt:

  • Krügerrand – Südafrika
  • Maple Leaf – Kanada
  • Wiener Philharmoniker – Österreich
  • Panda – China
  • Nugget – Australien
  • Britannia – Großbritannien
  • American Gold Eagle

Gold muss nicht immer glänzen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten in den begehrten Rohstoff zu investieren. Sie können ihn sich natürlich in Form von Münzen oder Barren anschaffen – eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit haben jedoch die Wenigsten von uns daheim. Eine etwas komfortablere Möglichkeit wäre Gold in Form von Aktien und Fonds.

Wie kommt der Goldpreis zustande?

Man hört es immer wieder „Der Goldpreis ist goldgerade sehr hoch!“. Doch wonach richtet sich dieser eigentlich? Der Goldpreis kommt über Angebot und Nachfrage zustande. Als natürlicher Rohstoff ist sein Angebot natürlich beschränkt. Zieht also die Nachfrage an, können Goldproduzenten nur versuchen, das Angebot durch Recycling von Alt-Gold kurzfristig zu erhöhen. Reicht dies nicht aus, steigt der Preis.

Sie haben Alt-Gold zu Hause und wollen sich informieren, was Sie damit anstellen können? Dann können wir Sie gerne beraten und Ihnen Ihre Möglichkeiten aufzeigen.

Das konkrete Vorkommen von Gold ist auch noch unklar. Ob nämlich bereits alle Goldadern entdeckt und ausgeschöpft sind, lässt sich nur vermuten. Zukünftige Techniken könnten den Zugriff auf noch unentdeckte Vorkommen ermöglichen und dies hätte wiederum immensen Einfluss auf den Goldpreis.

Aktuell liegt der Goldpreis bei 41,17 US-Dollar je 1 Gramm Gold (Stand: 09.10.2017).

In Gold investieren – Vor- und Nachteile

Eine klare Antwort auf die Frage, ob es sinnvoll und lukrativ ist, in Gold anzulegen, gibt es nicht. Es hängt vielmehr davon ab, was persönlich von einem Investment in diesen Rohstoff erhofft wird. Die logischen Vor- und Nachteile einer Goldanlage:

Vorteile

  • Gold ist ein „permanenter“ Rohstoff  und somit wertstabil
  • Es wird nicht durch geldpolitische Instrumente beeinflusst.
  • Kauf und Verkauf von Anlagemünzen und Barren unterliegen nicht der Mehrwert- und Abgeltungssteuer

Nachteile

  • Das Edelmetall unterliegt einem Kursrisiko
  • Gold-Aktien unterliegen einem noch höheren Kursrisiko und sind daher als hochspekulativ einzustufen
  • Anlagegold wird nicht verzinst

Entscheiden Sie selbst, ob Gold Ihr Anlage-Rohstoff sein kann. Falls Sie unschlüssig sind, empfehlen wir ein Gespräch mit einem Berater empfehlen, damit alle Eventualitäten bekannt sind. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt zu uns auf.

Übrigens: Halbe Sachen sind nicht gerade das, was Sie von Ihrer Sparkasse erwarten dürfen. Es sei denn, die beiden Hälften ergeben als Ganzes ein lohnendes Angebot für Sie. Mit unserem Kombiangebot „Halbe-Halbe“ bieten wir Ihnen exklusiv zum Weltspartag ein hochinteressantes Produkt, das sowohl mit einer gut verzinsten Anlagehälfte als auch mit einer soliden Investition in Edelmetalle glänzen kann.

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here