Führerschein mit 17

1
Führerschein

Früher fahren – bundesweit.

Seit dem 1.1.2011 gibt es den „Führerschein mit 17 Jahren“ bundesweit. Die deutsche Pkw-Fahrerlaubnis kann also in ganz Deutschland bereits mit 17 Jahren erworben werden. Allerdings muss bei jeder Fahrt vor dem 18. Geburtstag ein erfahrener Begleiter mitfahren. Wir haben für dich die wichtigsten Infos rund um den Führerschein mit 17 zusammengefasst:

Wann kann ich starten?

Sobald du 16 ½ Jahre alt bist, kannst du mit der Ausbildung in einer Fahrschule beginnen. Dazu muss ein Antrag in der jeweils zuständigen Führerscheinstelle gestellt werden. Das schriftliche Einverständnis deiner Erziehungsberechtigten ist Teil des Antrages. Frühestens drei Monate vor deinem 17. Geburtstag kannst du dann die theoretische Prüfung ablegen. Und einen Monat vor dem 17. Geburtstag darfst du dem Prüfer deine Fähigkeiten hinter dem Steuer in der praktischen Prüfung beweisen. Sobald du dann endlich 17 bist, darfst du losfahren − mit Beifahrer.

Dieser muss allerdings ein paar Kriterien erfüllen:
Die Begleitperson…

  • …muss mindestens 30 Jahre alt sein,
  • …muss seit mindestens fünf Jahren selbst eine Fahrerlaubnis Klasse B besitzen,
  • …darf am Tag der Antragstellung maximal einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei haben und
  • …darf natürlich nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen.

Führerschein statt Führerkarte

führerscheinDie Ausbildung in der Fahrschule ist für den Führerschein mit 17 zwar genau dieselbe wie für den „normalen“ Führerschein – statt der bekannten Plastik-Karte gibt’s allerdings für alle nicht volljährigen Fahrer erstmal eine sogenannte Prüfungsbescheinigung. Sie gilt als Führerschein und dort wird auch die Begleitperson eingetragen. In Kiel kostet die Eintragung einer Begleitperson eine Gebühr von 61,40 Euro. Für weitere Begleitpersonen werden je 9,30 Euro zusätzlich erhoben. Die Prüfungsbescheinigung bis maximal drei Monate dem 18. Geburtstag gültig. Danach benötigst du den bekannten Kartenführerschein. Diesen brauchst du nicht selbst zu beantragen – das übernimmt die Führerscheinstelle. Sobald ein Fahranfänger 18 Jahre alt ist, kann er seinen Kartenführerschein bei der Führerscheinstelle abholen. Es muss lediglich die bisher gültige Prüfungsbescheinigung vorgelegt werden.

Gut zu wissen…

Du musst beim Fahren sowohl die Prüfungsbescheinigung als auch deinen Personalausweis dabei haben, da auf der Prüfungsbescheinigung kein Bild von dir ist. Die Prüfungsbescheinigung gilt in ganz Deutschland sowie in Österreich. In anderen Ländern wird die Prüfungsbescheinigung nicht anerkannt. Fahrten nach Dänemark, Frankreich und Co. müssen also bis zum 18. Lebensjahr warten.

Kosten zwischen 1.500 und 2.200 Euro

führerscheinFührerscheinantrag, Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Passfoto, Lernmaterialien, Gebühren für die Fahrschule, TÜV sowie für die Prüfungen in Theorie und Praxis – ein Führerschein ist leider nicht billig. Den größten Anteil machen allerdings die Fahrstunden aus. Gleichzeitig lässt sich bei den regulären Fahrstunden aber auch am meisten sparen: Wer gut fährt und sich als Naturtalent erweist, braucht nicht so viele Übungsstunden und zahlt dementsprechend deutlich weniger. Verpflichtend für alle Fahrstunden sind jedoch die zwölf Sonderfahrten: Drei Nachtfahrten, vier Autobahnfahrten und fünf Überlandfahrten. Eine Fahrstunde kostet jeweils durchschnittlich etwa 30 Euro (40 Euro bei Sonderfahrten: Autobahn, Bundesstraße, nachts). Wenn du den Führerschein mit 17 machen möchte, musst du außerdem einen Antrag zur Festlegung der Begleitperson einreichen. Unterm Strich wird ein Betrag zwischen 1.500 und 2.200 Euro fällig.

Faktor Durchschnittskosten
Grundgebühr Fahrschule 200 Euro
Lernmaterialien 50 Euro
Fahrstunden
– Regelfahrstunden (ca. 30 Stück)
– Sonderfahrstunden (12 Stück)
900 Euro
480 Euro
Prüfungsgebühr (Fahrschule & Behörde) 200 Euro
Führerscheinantrag + Antrag Begleitperson 55 Euro
Sehtest, Erste-Hilfe-Kurs, Bilder 40 Euro
Gesamt 1.925 Euro

Frühzeitig sparen für den Führerschein

Daher empfiehlt es sich, frühzeitig für den Führerschein zu sparen. Dazu gibt es bei der Sparkasse praktische Sparpläne, in die vielleicht auch mal Omi oder der Onkel ein paar Scheine einzahlen möchten. Deine Eltern können gerne einen Termin mit uns vereinbaren.

1 KOMMENTAR

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here