Digitale Bildung wichtiger denn je

Ein Gastbeitrag von Claudia Stücker aus dem Vertriebsmanagement der Förde Sparkasse

0
digitale Bildung

Mein Name ist Claudia Stücker. Ich arbeite in der Abteilung Vertriebsmanagement der Förde Sparkasse, zzt. im Homeoffice… Zusätzlich betreue ich meine Kinder im Homeschooling. Was mich natürlich vor die eine oder andere Herausforderung stellt. Vielleicht kennen Sie das ja auch. Es wird allen vor Augen geführt, dass die Digitale Bildung wichtiger wird- nicht nur in Zeiten von Corona. 

Die Zukunft fängt im JETZT an und deshalb ist eine Veränderung bitter nötig! 
Die Möglichkeiten der Schulen, Pädagogen, Schüler*innen und Eltern sind leider immer noch sehr begrenzt und unterschiedlich. Hier müssen wir doch etwas tun. 

Meinem Arbeitgeber – der Förde Sparkasse, quasi Vertreter der Wirtschaft – ist dieses Thema auch vor zwei Jahren schon aufgefallen. Das war auch der Grund für die Gründung des Fördervereins für Medienkompetenz im Jahr 2018 in Zusammenarbeit mit den Kieler Nachrichten, dem Förde Campus und Pädagogen aus verschiedenen Bildungseinrichtungen aus der Region. Nun versuchen wir als Bindeglied zwischen eben diesen Feldern – Schule und Wirtschaft – zu agieren und auch als dieses wahrgenommen zu werden. 

Da mir dieses Thema sehr am Herzen liegt, darf ich als Ansprechpartnerin für diesen Verein tätig sein. Unsere Aufgaben und Ziele spiegeln sich in der folgenden Grafik wider:

Förderverein – Bindeglied zwischen Schule & Wirtschaft

Quelle: www.fms.sh

In diesen Tagen stellen wir, denke ich, alle fest, dass Digitale Bildung heute wichtiger denn je ist. Die Schließung von Bildungseinrichtungen macht Technologien und Plattformen notwendig, die eine Fortführung des Unterrichts auch in dieser Situation erlauben. Das Wissen darüber, wie man diese Technologien sinnvoll nutzen kann, ist leider bisher nicht allen Lehrpersonen zugänglich und somit auch nicht den Schülern!

Aus diesem Grund wird die Umsetzung von Fernunterricht und Homeoffice jetzt und in Zukunft für jeden von uns existentiell werden.

Was benötigen wir eigentlich dafür?

Digitale Geräte wie Tablets, PCs und auch Smartphones ermöglichen modernes Arbeiten und Lernen zu Hause sowie in der Schule. Digitale Notizen und eine Vielfalt von Software bieten Schülern, Studierenden und Pädagogen ganz neue Möglichkeiten produktiv zu sein.

Mein Fazit: Wir müssen JETZT handeln!

Uns als Förderverein für Medienkompetenz in Schulen e.V. ist es ein besonderes Anliegen den Schulen bei der Umsetzung von Fernunterricht und Home-Office zu unterstützen und Ihnen den Einstieg in diese Technologien zu erleichtern. Aus diesem Grund bereiten Sie unsere Experten im Rahmen einer Reihe von kostenlosen Live-Webinaren auf die Digitalisierung Ihrer Bildungseinrichtung vor. 

Erleben Sie spannende und unterhaltsame Impulse für die Erneuerung des Unterrichts für jetzt und in Zukunft. Als Pädagogen und Entscheider aus dem Bildungswesen erfahren Sie, warum es sich lohnt, digitale Werkzeuge im modernen Unterricht einzusetzen, und wie man die organisatorischen Rahmenbedingungen für einen reibungslosen Ablauf herstellt.

Interesse? Informieren Sie sich gerne auf unserer Website www.fms.sh. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund.
Claudia Stücker aus dem Homeoffice

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here