Neues im August

0
august

Fußball-EM, Leichtathletik-EM, Paralympics: Die Liste der Events, die im August hätten stattfinden sollen, ist lang. Wir geben einen Überblick, was Sie stattdessen in diesem Monat Neues erwartet.

Studierende erhalten mehr Geld

Der Kinderzuschlag für BAföG-Empfängerinnen und Empfänger steigt ab dem 1. August 2020 um 10 Euro. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hebt den Kinderbetreuungszuschlag von 140 Euro auf 150 Euro an. Mit der im vergangenen Jahr verabschiedeten BAföG-Reform sollen Familien besser unterstützt werden. Studierende Eltern erhalten die Förderung nun bis zum 14. Lebensjahr des Kindes – und damit bis zu vier Jahre länger als bisher.

Entlastung gibt es auch für BAföG-Berechtigte, die sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern. Sie bleiben BAföG-berechtigt über das Ende der Förderungshöchstdauer hinaus. 

Unterstützung für Azubis

Ab dem 1. August 2020 erhöht die Bunderegierung die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) für Azubis, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen. Der Höchstbetrag steigt von 716 auf 723 Euro monatlich; das war in der BAföG-Reform 2019 festgelegt worden. Zusätzlich zu den Bedarfssätzen werden auch die Einkommensfreibeträge erhöht.

Ebenfalls ab dem 1. August gibt es mehr Ausbildungsgeld für Menschen mit Behinderung. Die Bedarfssätze erhöhen sich um 2 Prozent. Die Kosten übernimmt die Bundesagentur für Arbeit. 

Champions League startet wieder

Nach einer Corona-Pause läuft die Champions League wieder an. Die Uefa hatte den Wettbewerb im März nach vier von acht Achtelfinal-Rückspielen unterbrochen. Am 7. und 8. August werden die noch ausstehenden Partien der Vorrunde nachgeholt. Danach wechselt die Liga den Modus: Viertel- und Halbfinale sowie das Endspiel werden als einfaches K.-o.-Turnier in Lissabon ausgetragen.

Das Finale der Königsklasse findet am 23. August im Estádio do Sport e Benfica in Lissabon statt. Wie schon in den vergangenen Monaten wird das Spiel vor leeren Rängen stattfinden. Fans können allerdings vor dem Fernseher mitfiebern. In Deutschland übertragen der Streaminganbieter DAZN und der Pay-TV-Sender Sky die Partien live. Schaffen es der FC Bayern München oder RB Leipzig ins Finale, dürfen sich Zuschauer auf eine Übertragung in der ARD oder beim ZDF freuen. 

Gamescom bietet Digitalprogramm

Unter dem Motto „Spielend in die Zukunft“ findet vom 27. bis 30. August die Spielemesse Gamescom statt. Zwar entfällt die Veranstaltung vor Ort in Köln aufgrund der Covid-19-Pandemie. Doch stattdessen bietet das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele ein digitales Programm. eine.

Mit dem Motto „Spielend in die Zukunft“ möchte die Gamescom die positiven Auswirkungen von Computer- und Videospielen auf die Gesellschaft betonen. In den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie hätten Games weltweit Millionen Menschen Halt gegeben und Freude bereitet, sagt Felix Falk, Geschäftsführer von Game, dem Verband der deutschen Games-Branche. Diese positive und zukunftsorientierte Haltung hätte die Branche und ihre Community schon immer ausgezeichnet. 

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here