Neues im April

0
april

April, April, der weiß nicht, was er will. Der Monat, der hierzulande den endgültigen Wechsel vom Winter zum Frühling bringt, ist gefürchtet für seine Wetterkapriolen – und außerdem weltweit bekannt für hinterlistige Aprilscherze. Wir führen Sie hier nicht aufs kreative Glatteis, sondern widmen uns zielgerichtet den April-News aus Wirtschaft und Gesellschaft:

Höhere Pauschalen beim arbeitsbedingten Umzug

AprilWer aus beruflichen Gründen den Wohnort wechselt, kann ab April 2019 mehr Steuern sparen. Die als Werbungskosten anrechenbare Pauschale der sogenannten sonstigen Umzugskosten” steigt auf 1.622 Euro für Verheiratete und auf 811 Euro für Ledige.

Steuerlich geltend gemacht werden können zum Beispiel Schönheitsreparaturen in der alten Wohnung oder die Änderung des Telefonanschlusses. Anders als bei den Kosten für den Makler, den Transport oder doppelte Mietzahlungen, müssen die entstandenen sonstigen Kosten nicht einzeln nachgewiesen werden.

Das Finanzamt beteiligt sich unter Umständen zusätzlich an Nachhilfekosten für schulpflichtige Kinder bis zu einer Höhe von 2.045 Euro im Jahr. Kosten für einen Umzug aus privaten Gründen können Sie weiterhin als haushaltsnahe Dienstleistungen geltend machen.

Krankengeld für Selbstständige

Ab dem 01. April 2019 haben hauptberuflich Selbstständige die Möglichkeit, Krankengeld zu beziehen. Das Krankengeld wird ab der siebten Woche einer Arbeitsunfähigkeit mit einer Höhe von maximal 105,88 Euro pro Tag gezahlt.

Die Entscheidung, sich mit oder ohne Krankengeldanspruch versichern zu lassen, steht sowohl freiwilligen Mitgliedern als auch Pflichtversicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung frei. Um medizinisch optimal vorzusorgen, sind unter Umständen weitere Krankenzusatzversicherungen sinnvoll.

Online-Kartenzahlungen sicherer mit 3-D Secure und Biometrie

AprilDie persönliche Identifikation per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung sorgt jetzt für höchste Sicherheit bei Online-Kartenzahlungen. Denn mit der biometrischen Authentifizierung über 3D-Secure können Händler schneller und genauer überprüfen, ob der Käufer rechtmäßiger Inhaber der Debit- oder Kreditkarte ist.

Das Verfahren wird ab September Pflicht für alle europäischen Online-Händler – Kunden mit Debitkarten oder Kreditkarten von Mastercard können es bereits im April nutzen.

Finanzielle Entlastung für Familien in Bayern

Der Freistaat Bayern zahlt einen Beitragszuschuss zu den Kitagebühren für Kinder ab drei Jahren. Im April 2019 soll der Anspruch in Höhe von 100 Euro pro Kind und Monat erstmalig ausgezahlt werden und besteht dann für die gesamte Kindergartenzeit.

Der Bonus bezuschusst die Träger der Einrichtungen auf direktem Wege. Zugleich besteht die Verpflichtung, die Elternbeiträge entsprechend zu reduzieren. Die Eltern selbst profitieren also automatisch vom Zuschuss und müssen keinen Antrag stellen. Ab 2020 soll der Zuschuss auch für ein- oder zweijährige Kinder gewährt werden.

Endgültiges Ende für das soziale Netzwerk Google+

AprilAb dem 02. April 2019 haben Privatnutzer von Google+ keinen Zugriff mehr auf ihr Profil mitsamt den Fotos, Videos und anderen Inhalten. Nachdem schon seit Februar keine neuen Accounts, Gruppen oder Veranstaltungen mehr angelegt werden können, beginnt Google nun damit, die bestehenden Konten zu löschen.

Sofern Sie Inhalte auf dem sozialen Netzwerk eingestellt haben, sollten Sie diese unbedingt vor April herunterladen und speichern. Die Begründung für das Aus des Dienstes liegt in seiner geringen Nutzung sowie dem Auftreten mehrerer Datenpannen.

Suche nach dem Ovi Euconium

Nein, wir haben uns nicht verschrieben: Ovi Euconium ist nichts anderes als die lateinische Bezeichnung für das allseits beliebte Osterei. Am Ostermorgen schicken Familien ihre Kinder wieder auf Ostereiersuche. Das Ei ist eines der traditionellen Symbole für die Auferstehung Jesu, dem ältesten und wichtigsten Fest der Christen.

Mit Ostern endet auch die Fastenzeit. 2019 dauert diese vom 06. März bis zum 18. April, insgesamt 46 Tage. Da selbst bei Strenggläubigen die sechs Sonntage aber vom Fasten ausgenommen sind, zählt man 40 Fastentage zwischen Aschermittwoch und Karsamstag.

Überhaupt bleibt jedem Gläubigen selbst überlassen, wie streng er die Passionszeit begeht. Vom Verzicht auf Fleisch, Alkohol oder Süßigkeiten bis hin zu weniger Internet, Fernsehen oder Smartphone-Nutzung ist alles denkbar.

AprilOstern markiert traditionell auch die Empfehlungs-Grenze für den Reifenwechsel. Um unnötigem Verschleiß vorzubeugen und den Spritverbrauch zu optimieren, sollten Sie jetzt zeitnah auf Sommerreifen umsteigen – natürlich nur, wenn der April keine winterliche Überraschung mehr bereithält.

Neben Verschleiß und Verbrauch bietet das Thema Auto übrigens noch mehr Einsparpotenzial – prüfen Sie zum Beispiel regelmäßig, ob Ihre Kfz-Versicherung noch konkurrenzfähig ist.

Smalltalk-Wissen für Ihr Osterfest:

In diesem Jahr hat der Ostersonntag eine seltene Besonderheit: das Osterparadoxon. Denn üblicherweise findet Ostern am Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond statt. AprilDer kalendarische Frühling beginnt am 20. März um 22:58 Uhr, Vollmond ist am 21. März. Ostersonntag wäre damit bereits der 24. März.

Schon 325 n. Chr. wurde aber von kirchlicher Seite beschlossen, dass nur der 21. März als Frühlingsanfang gilt. Damit zählt der Vollmond des 21. März noch nicht als erster Frühlingsvollmond, sondern als letzter Wintervollmond. Folglich findet Ostern erst nach dem nächsten Vollmond statt – Ostersonntag ist der 21. April. Das letzte Osterparadoxon gab es vor 57 Jahren. Das nächste erwartet uns erst wieder im Jahr 2038.

KOMMENTAR SCHREIBEN (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)

Please enter your comment!
Please enter your name here